Bestehen die Hexen Merle und Nele ihre letzte Prüfung als Hexenmutter?

Diese Frage zieht sich durch die Kisdorfer Theateraufführung, die Kinder und ihre Eltern aus den Flüchtlingsfamilien aus Ellerau auf Einladung des Willkommens-Teams Ellerau e.V. besuchten.

Für die meisten war es ein erster Besuch in einem Theater, in dem kein Film gezeigt wurde, sondern Menschen ganz lebendig auf der Bühne ihre Rolle spielen. Die Kinder waren fasziniert von den Figuren und dem Geschehen auf der Bühne. Wann immer es ging, halfen sie den beiden Hexen lautstark in ihrem Kampf gegen die Oberhexe.

„Ich habe ganz viel verstanden“, so der fünfjährige Zaad T., der seit Dezember 2015 in Ellerau wohnt und seit kurzem die Minischule besucht. „Das war ganz toll!“

Am Freitag, dem 8. Dez., sind alle wieder eingeladen zur Weihnachtsfeier, verbunden mit einem Spielenachmittag. Natürlich werden – wie in Kisdorf – auch ein paar deutsche Weihnachtslieder gesungen.

„Für uns sind diese Einladungen gute Gelegenheiten, uns mit den Geflüchteten zu unterhalten und sie mit den deutschen Traditionen vertraut zu machen“, so Susanne Vogt, die Vorsitzende des Willkommens-Teams. „Das ist für uns ein Beitrag zur Integration.“

Leuchtende Kinderaugen – Ellerauer Flüchtlinge besuchen Kindertheater in Kisdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.